säen pflegen ernten

 
Kerstin Henschel - "Malerei"
  Rundgang  
 


Kerstin Henschel ist bekannt geworden mit Bildern, die das Vokabular der Abstraktion auf ausdrucksstarke Weise vorantreiben. Die Künstlerin bewegt sich bei ihren Arbeiten innerhalb eines festen, selbst auferlegten Koordinatensystems, d. h. sie operiert nach bestimmten Parametern, die den Werkprozeß lenken. Die Farbe wird lasierend oder als lineare Struktur in immer neuen Schichten auf die Leinwand aufgetragen. Die spröden Pinsel, die sie benutzt, sorgen dafür, daß dabei transparente, sich überschneidende, an den Bildrand drängende Lineaturen entstehen, die das Bild immer wieder in eine unbestimmte Ferne und Tiefe öffnen, obwohl die Malerin bei ihrem Tun ganz offensichtlich auf der Fläche bleibt.



Künstlerischer Werdegang